Rezept für eine zarte Ingwer-Creme


Die Ingwer-Creme ist eine Nachspeise, die im wahrsten Sinne des Wortes auf der Zunge zergeht. Zudem wirkt sie wegen des Ingwers und Zitronengrases sehr belebend. Ein weiterer Pluspunkt dieser Creme ist der hohe Anteil an Vitamin A. Dieses hat große Auswirkungen auf das Wachstum und die Bildung neuer Zellen. Auch stärkt das Vitamin A das Immunsystem und kann sich positiv auf das Sehvermögen auswirken.

Zutaten

  • 1 Stängel Zitronengras
  • 1 Stück Ingwer (ca. 10 g)
  • 2 ungespritzte Limettenblätter
  • 500 ml Milch (1,5 % Fett)
  • 4 Eigelbe
  • 50 g Rohrzucker
  • 1 EL Speisestärke (20 g)
  • 4 Blätter weiße Gelatine
  • 1 kleine Mango (300 g)
  • 2 TL schwarzer Sesam

Zubereitung

  1. Zitronengras waschen und längs halbieren.
  2. Ingwer schälen und in kleine Stücke schneiden.
  3. Limettenblätter kurz abspülen und leicht einreißen, damit sich das Aroma entfaltet.
  4. Zitronengras, Ingwer und Limettenblätter mit der Milch in einem Topf aufkochen.
  5. Danach vom Herd nehmen und 30 Minuten ziehen lassen.
  6. Die Eier trennen (Eiweiße anderweitig verwenden).
  7. Eigelbe und Rohrzucker mit einem Handmixer schaumig schlagen.
  8. Die Speisestärke mit einem Teesieb dazu sieben und unterrühren.
  9. Die Ingwer-Milch durch ein feines Sieb dazugeben und ebenfalls unterrühren.
  10. Die Mischung wieder in den Topf geben.
  11. Unter ständigem Rühren einmal kurz aufkochen und vom Herd nehmen.
  12. Die Gelatine in einer kleinen Schüssel mit kaltem Wasser einweichen.
  13. Anschließend ausdrücken und unter Rühren in der warmen Ingwer-Creme auflösen.
  14. Die Ingwer-Creme durch ein feines Sieb in eine Schüssel streichen und abkühlen lassen.
  15. In 4 Förmchen oder Gläser geben und für mindestens 2 Stunden kalt stellen.
  16. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch in Scheiben schneiden.
  17. Dann mit einem Stabmixer fein pürieren. Ebenfalls kalt stellen.
  18. Die Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen.
  19. Mit einem spitzen Messer an den Rändern entlangfahren und die Ingwer-Cremes auf Teller stürzen.
  20. Mit dem Mangopüree und Sesam garnieren und servieren.

Fertig ist ein Nachtisch der Extraklasse! Statt der Mango können auch andere Früchte verwendet werden. Hier ist der Kreativität keine Grenze gesetzt.

Guten Appetit!

« Zurück zur Übersicht