Harzer-Käse-Chips


Allseits bekannt ist, dass Harzer Käse nicht sehr beliebt ist. Der Grund dafür ist der äußerst unangenehme Geruch. Auch wenn es dieser Käse nicht unter die Lieblingskäsesorten schafft, bietet er doch einige Vorteile.

Aus ernährungstechnischer Sicht überzeugt der Harzer mit einem hohen Eiweißgehalt. Dieser Aspekt kann bei dem Vorhaben Körpergewicht zu reduzieren, einen enormen Beitrag leisten. Da sich aus dem Käse auch sehr schmackhafte Chips herstellen lassen, kommen Snack-Liebhaber ebenfalls auf ihre Kosten.

Die Harzer-Käse-Chips Variante überzeugt mit viel besseren Nährwerten als die normalen Kartoffelchips.

Nährwert-Vergleich:

auf 100 gHarzer KäseKartoffelchips
Kalorien113 kcal542 kcal
Kohlenhydrate0 g51 g
Eiweiß27 g6 g
Fett0,5 g34 g

Die Zubereitung der Protein-Chips ist sehr einfach und lässt sich, spätestens in der Werbepause, eines jeden Films bewerkstelligen.

Vorbereitung: ca. 5 Minuten

Backzeit: 15 - 20 Minuten

Zutaten:

  • 200 g Harzer Käse
  • Paprikapulver
  • Rosmarin
  • Weitere Gewürze nach Wahl

Zubereitung

  1. Backblech mit Backpapier auslegen
  2. Harzer Käse mit einem scharfen Messer in ca. 1 mm dünne Scheiben schneiden und auf das Backblech legen.
  3. Nach Geschmack mit Paprikapulver, Rosmarin, Thymian oder anderen Gewürzen verfeinern.
  4. Den Käse im Backofen auf eine untere Schiene schieben, da er während des Backvorgangs aufquellt.
  5. Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) aufheizen und ab Erreichen der Temperatur ca. 10 - 15 Minuten weiter backen.
  6. Käse aus dem Ofen nehmen sobald er gold-braun gebacken ist.
  7. Abkühlen lassen und zerkleinern.

Die Harzer-Käse-Chips können als Snack serviert werden, aber auch als Beilage dienen. Der Einsatz ist vielseitig!

Guten Appetit!

« Zurück zur Übersicht